Dein Zufalls-Weg durch 7 magische Bilderwelten um das Geheimnis des verschwundenen Saraswati Thangkas zu lüften

Teil 1) Die abenteuerliche Reise durch 7 mystische Bilderwelten und warum du dich plötzlich im Kloster in den Bergen Tibets wiederfindest

Der Mönch Nyinche war auf dem Weg in den Meditationsraum um seine Morgenmeditation zu beginnen. Die wenigen Sonnenstrahlen eingehüllt vom Morgennebel liessen sanfte Schattenformen auf dem Weg durch das alte Gemäuer erscheinen.  Das Kloster befand sich oben in den Bergen Tibets mit einer brillanten Aussicht auf das Kloster und die karge Berglandschaft.
Er öffnete die Holztür in den runden Raum mit 8 Fenstern und Meditationskissen unterhalb der Fenster und betrachtete die Thangkas (Wandbilder) der Hindu Götter im Raum. Sieben Mönche waren bereits anwesend und ein Platz war noch frei, er entdeckte mit Schrecken den leeren Platz über dem Meditationskissen, dort fehlte ein Thangka –  es war die Göttin Saraswati für Krerativität und Weisheit, die abhanden gekommen war. Und so schickte ihn der Priester auf die Suche nach dem wertvollen Wandbild aus dem
8. Jahrhundert.
Der Mönch befragte den Klosterschamanen und die erste Station der Reise sollte ein Shivatempel in Indien sein. Der Mönch machte sich auf den Weg nach Indien zum Shivatempel.

Yogastudio Guru Keep Calm and Trust Shiva Wanddeko
Der Mönch Nyinche Fotoprodukt Photo by Abhinav Chadha
Yoga Shiva Mantra Bild
Om Namah Shivaya Fotoprodukt

Am Shivatempel angekommen traf er gleich drei Gurus davor, die ihn grüßten und zum Priester schickten. Sie wussten bereits worum es ging denn rasch sprachen sich Nachrichten aus dem tibetischen Kloster herum.

Nyinche fragte den Priester um Rat auf der Suche nach dem verlorenen Thanka und er antwortete
Rezitiere das *Tryambakam Mantra* 1008 mal unten am Ganges und warte auf ein Zeichen.
So machte sich Nyinche auf zum Ufer des Ganges und begann mit seinen Rezitationen und schaute auf das Wasser.

Lichter spiegelten sich auf der Wasseroberfläche von der Lichtzeremonie die gerade gefeiert wurde.  Unzählige Opfergaben in Form von kleinen Booten aus Bananenblättern schwammen  vorbei mit Lotusblüten und  Kerzenlichtern.
Die unzähligen Lichter spiegelten sich auf dem Wasser und eine Boot mit Opfergabe wurde entdeckt  mit einem Papierstück eingerollt und es gleitet direkt auf Nyinche zu.

Er nimmt den eingerollten Zettel und liest das Gayatri Mantra für Licht Das Mantra ist der Sonne gewidmet als sichtbare Repräsentation des Höchsten.

Neben der Lobpreisung enthält es die Bitte um geistige Erleuchtung. Nyinche fängt an es zu singen während Lucien, ein Rucksacktourist, sich zu ihm gesellt. Er spielt Gitarre und begleitet ihn. Zusammen chanten sie vertieft und merken nicht wie die Zeit vergeht.

 

Yoga Mantra Tryambakam Buddha Wanddekoration Yogastudio
Tryambakam Mantra ala Fotoprodukt
Aarti Lichtzeremonie Indien Opfergabe mit Gayatri Mantra
Yoga Mantra Gayatri Fotoleinwand
Yoga Mantra Gayatri als Wandbild (Fotoprodukt auf Leinwand oder Leichtschaum)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*